FamilienHARMONIE

21.11.2018

FamilienHARMONIE

Wie würdest du dein Verhältnis zu deinen Eltern beschreiben? Zu deinen Kindern? Zu deinem Partner? Zu deinen Geschwistern? Sind die Beziehungen innerhalb deiner Familie harmonisch, liebevoll und wertschätzend? Oder gibt es irgendwo Disharmonien, innere Abtrennung oder anhaltende Starre? Sei dabei ganz ehrlich zu dir selbst und denke mal EINE Minute darüber nach!

Vielleicht siehst du irgendwo Veränderungsbedarf und weißt aber nicht, wie du es angehen sollst oder du zweifelst daran, dass sich eine verfahrene Situation ändern kann, weil du dich vielleicht schon vor langer Zeit damit "abgefunden" hast. Aber du wirst mir sicher beipflichten, dass das "sich abfinden" verhindert, dass du jemals inneren Frieden finden kannst. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es trotz der vielleicht festgefahrenen Starre nicht aussichtslos ist! Und es funktioniert anders, als du vielleicht denkst.

Hab Vertrauen, dass es auch für DEIN Problem eine Lösung gibt!

Wenn du denkst, dass das ja alles schön und gut ist, aber dass das alles nicht so einfach ist bei dir und dass manche Situationen halt nicht mehr zu ändern sind (zumindest nicht, ohne dass du dabei leiden musst), dann rate ich dir auch hier wieder, nochmal darüber nachzudenken! Kannst du dir sicher sein, dass sich das nicht mehr ändern lässt, ohne dass du dafür irgendwie leiden musst? Ich kann dich beruhigen, NUR WEIL DU DIE LÖSUNG NOCH NICHT KENNST, HEISST DAS NICHT, DASS ES KEINE GIBT!

Wenn du bereit bist, Frieden zu schaffen und um dich ein FELD DER LIEBE zu ERSCHAFFEN, für dich und deine Kinder wirkt sich das gleichzeitig sehr positiv auf dein ganzes Umfeld aus! Obwohl man das oft erst auf den zweiten Blick erkennt! Es zieht unendlich WEITE KREISE! Wenn sich bei dir etwas ändert, wird sich automatisch in deinem Umfeld etwas ändern. Bei den Kindern macht sich das oft sofort, direkt bemerkbar. Zum Teil schon mal deshalb, weil du dann DAS Vorbild bist, das du eigentlich sein möchtest - und zwar nicht nur für die Kinder! Auch Erwachsene lernen unbewusst noch viel durch Nachahmung! ;-)


Aufschieben funktioniert nicht mehr?

Vielleicht ist die Zeit für dich reif, um die Vorteile einer geheilten Familie so richtig zu erkennen und dann auch zu genießen! Es geht als Erstes darum, dass du zu DIR selbst zurückkehrst und alleine die Verantwortung für dein Leben übernimmst. Du denkst, das tust du sowieso? Überprüfe diesen Gedanken einmal für dich? Tust du das wirklich? Oder probierst du doch manchmal, ein wenig Schuld abzuwälzen? Das Abwälzen von Schuld passiert fast jedem von uns immer wieder mal, aber langfristig verhindert es unsere Weiterentwicklung. Es verhindert unser Glück, weil wir uns dadurch niemals richtig stark und groß fühlen können. Genau das, was wir uns eigentlich wünschen, verhindern wir dadurch selbst. Wenn du selbst die Verantwortung übernimmst, erfährst du richtige Kraft, Stolz und deine wahre Größe! Und das schafft die Basis für deinen inneren Frieden und deine Zufriedenheit.

Was du nicht tun kannst:

Du kannst NICHT das Leben anderer Familienmitglieder harmonisieren. Das ist nicht dein Zuständigkeitsbereich. Dafür ist jeder nur selbst zuständig! Aber du kannst DICH ändern, dein Denken, dein Handeln und zwar so, dass DU für dich (und deine Kinder) ein harmonisches Familienumfeld schaffen kannst. Es ist DEINE Angelegenheit, wenn DU ein Problem mit jemandem hast, aber NICHT wenn er/sie ein Problem mit DIR hat! "Es ist nicht ihre Aufgabe, dich zu lieben! - Es ist DEINE!"* Und trotzdem ist DEIN innerer Friede ist auch unglaublich wertvoll für die Menschen, mit denen du zusammenlebst oder sonst irgendwie zu tun hast. Wie heißt es so schön: "Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest." Das passt auch für unsere Familie! Die Veränderung beginnt beim Einzelnen, im Kleinen.

Du kannst dich auch für meinen monatlichen Newsletter eintragen, um auf dem Laufenden zu bleiben bezüglich meines MUTmachprogramms.

Alles Liebe!

Huberta Weissenbacher

*Zitat von Byron Katie