Gespräch mit der Geistigen Welt - 07.11.2020 - "DIE WELT IST BUNT!"

07.11.2020

Gespräch mit der geistigen Welt, 07.11.2020 - Vormittag

Huberta: "Ich habe Sorgen wegen der Corona-Situation. Die Maskenpflicht gilt teilweise auch schon in Schulen den ganzen Tag. Ich verstehe nicht, warum die Leute so blind sind. Das ist wie im 2. Weltkrieg. Diktatur, Spaltung der Menschen, Hass, Angst... Ich hoffe, dass die Menschen, die das alles noch glauben und für gut befinden, bald das böse Erwachen erleben und bereuen, was sie zugelassen und getan haben. Es tut mir leid, dass ich das denke, aber ich kann es momentan leider nicht ändern. Haben die Masken vielleicht einen positiven Sinn? Tief in meinem Inneren habe ich die Vermutung, dass das alles von ganz oben, von der lichtvollen Seite bewusst gelenkt wird und alles ins Positive geleitet wird, wenn wir nur darauf vertrauen."

Geistige Welt: "Ja, die Masken haben einen Sinn. Sie zwingen euch im übertragen Sinne, mehr bei euch selbst zu bleiben, auf euch selbst zu schauen. Sie sollen euch abhalten, noch mehr Beschuldigungen und Urteile nach außen zu bringen. Da ist fast niemand ausgenommen momentan. ALLE beschuldigen und urteilen und vergessen dabei, bei sich selbst anzufangen.

Außerdem soll durch die eingeschränkte Kommunikation gefördert werden, dass ihr beginnt, mit euren Herzen zu sehen. Ihr müsst nicht zwingend das Gesicht eines Menschen sehen oder die Mimik erkennen, um mit ihm zu kommunizieren. Eure Hellsinne und eure Intuition sind euch zwar teilweise bewusst, aber ihr trainiert sie nicht, teilweise aus Bequemlichkeit und teilweise, weil ihr nicht darauf vertraut. Diese jetzige Zeit sollt ihr dafür nützen! Es wird euch große Vorteile im Leben bringen. Du kennst ja den Satz: "Das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar."

Huberta: "Aber was ist mit den armen Kindern? Sie werden ohne wirklichen Grund, nur wegen dieser Lügengeschichten, körperlich und seelisch gequält. Es ist schrecklich das mitanzusehen und auch, wie die gesamte Menschheit so grausam zu sich selbst sein kann!"

Geistige Welt: "Du hast bereits erkannt, dass es darum geht, Vertrauen zu haben und ich versichere dir, dass jeder, der es möchte, die Möglichkeit hat zu vermeiden, was euch Schaden bringt. Beobachte immer wieder, was alles von diesen negativen Dingen, dich wirklich betrifft! Du bist mittlerweile draußen aus vielem, weil du hart daran gearbeitet hast, dein Leben freier und vertrauensvoller zu gestalten."

Huberta: "Aber ich habe oft ein schlechtes Gewissen, weil ich immer wieder von außen Hinweise bekomme, dass ich nicht nur auf mich selber schauen darf, dass ich auch für die anderen Menschen mitverantwortlich bin, kämpfen soll, "aufstehen", rebellieren... Sonst ändert sich nie etwas und ich habe mich durch Nichtstun mitschuldig gemacht an diesem Verbrechen."

Geistige Welt: "Das ist deine Sichtweise, aber ich sage dir: Die Menschen, die ihre Kinder den ganzen Tag in einer Klasse mit Maske sitzen lassen, wollen das so. Du hast bereits sehr viel getan und versucht, um ihnen die Wahrheit zu zeigen. Es ist ja nicht so, dass du nichts in diese Richtung tust. Und wie du bereits vermutest, es raubt dir deine Energie, den anderen etwas abnehmen zu wollen, was eigentlich ihre eigene Aufgabe ist! Es ist ihre eigene Aufgabe, ihre eigene Wahrheit zu finden, die Verantwortung zu übernehmen. Du bist für dich und deine Kinder verantwortlich, für dein und euer Glück. Die anderen für ihres. Denke an die Indianer Nordamerikas. Die, die gekämpft haben, sind gestorben. Die die sich umsiedeln ließen, weil sie erkannt haben, dass es nichts bringt, haben versucht das beste daraus zu machen und haben überlebt. Ihr Volk hat überlebt."

Huberta: "Dieser Vergleich kommt mir etwas komisch vor, weil ich noch nicht weiß, ob ich das für gut und richtig befinden kann, aber okay... Aber meine eigenen Kinder haben mittlerweile auch Nachteile. Sie gehen zwar nicht zur Schule (weil wir Homeschooler sind), aber sie können vieles, was sie gerne tun, nun nicht mehr tun durch den 2. Lockdown und Umstände die damit zusammenhängen, z.B. Reiten, Schwimmen, Kinderchor, manche Freunde nicht treffen wegen Ansteckungsgefahr...., kaum Ausflüge..."

Geistige Welt: "Deine eigene Stimmung beeinflusst deine Kinder. Wenn du leidest, leiden sie mit. Du hast bereits darüber nachgedacht, dass ihr dann als Alternative andere schöne Dinge tun könntet und so ist es auch. Nutze die Möglichkeiten, die du hast! Nimm dir Zeit, um mit deinen Kindern schöne Dinge zu erleben, zu basteln, spielen, musizieren, kreativ sein, in die Natur gehen... Frage die glücklichsten Menschen, die du kennst! Sie werden dir bestätigen, dass sie es genauso machen. -Wenn es der Mama gut geht, geht es auch den Kindern gut- wie es bei euch so schön heißt."

Huberta: "Ich danke euch von ganzem Herzen! Habt ihr noch einen abschließenden Tipp für mich!

Geistige Welt: "Geh raus in die Natur und hole dir Kraft! Tu dir selbst etwas Gutes! Alles ist da!"

Huberta: "Danke vielmals!"

Gespräch mit der Geistigen Welt, ebenfalls 07.11.2020, aber am Nachmittag:

Huberta: "Ich habe heute wieder ein paar Informationen im Internet bekommen zu Corona, Lügen, die für mich (und viele andere) offensichtlich sind, was aber nichts bringt, weil die, die es noch nicht wissen, nichts davon wissen wollen. Sie bemerken nicht, wie sie manipuliert und belogen werden. Keiner will es wahrhaben, weil es schon über Jahrhunderte so geht und unsere jetzige Situation als normal angesehen wird. Es ist wie bei Star Wars. OMG!!"

Geistige Welt: "Die Welt ist nicht schwarz-weiß. Du kannst es schon ein wenig spüren, oder? Es läuft nicht, wie bei Star Wars. Wenn du das bis jetzt dachtest, verstehe ich, dass du deprimiert bist."

Huberta: "Dass es nicht so ist, kann sein, aber ich kann mir leider gerade nicht vorstellen, wie es sonst sein soll, also bitte ich um Hilfe.- Ich verbinde mich mit der höchsten Göttlichen Quelle. Ich verbinde mich mit der Erde. Ich bitte um Auflösung dieses Schwarz-Weiß-Denkens in mir. Danke!

Ich bitte auch um Harmonisierung der Bilder in meinem Kopf aus diversen Videos, Filmen..., die dieses Schwarz-Weiß-Denken hervorgerufen und gefördert haben. Danke!"

Geistige Welt: "Auch der böseste Mensch ist nicht nur böse und auch kein guter Mensch ist nur gut. Das ist dir doch klar! Erinnere dich daran!

Es sind aber auch nicht verschiedene Grautöne, spürst du es? Es sind Farben. Die Welt ist bunt, die Menschen sind bunt. Alle Farben!"

Huberta: "Okay, ich versuche mir jetzt, mir die Welt wieder mal bunt vorzustellen, mir die Menschen, die ich als böse einschätze, in einer Farbe vorzustellen. (................) Dann wird es leichter und schöner, auch wenn es dunklere und hellere Farben gibt. Ich habe mehr Verständnis und fühle mich nicht so getrennt. Danke!"