SEELENWEG

24.11.2018

Was ist unser Seelenweg?

Was ist eigentlich dein Seelenweg? Versuchst du vielleicht schon lange vergeblich das herauszufinden? Pauschal könnte man sagen, dass das Glücklichsein der Seelenweg von allen und allem ist.

"Ich bin glücklich, weil ich meinen Seelenweg gehe." oder besser gesagt "Wenn ich glücklich bin, gehe ich meinen Seelenweg."!

Wenn du immer mehr das tust, was dich glücklich macht, begibst du dich automatisch auf deinen Seelenweg.

Konzentriere dich immer mehr auf das, was du tun möchtest, was dich erfüllt, dir einfach Spaß macht und immer weniger auf das, was schwer und anstrengend für dich ist und was du glaubst, tun zu müssen, obwohl du es eigentlich nicht willst.

Ich darf immer wieder feststellen, dass ich eigentlich viel weniger muss, als ich dachte, bzw. wenn ich auf meine innere Stimme höre, weiß ich, ... dass ich eigentlich gar NICHTS MUSS!

Du wirst nicht daran vorbeikommen, immer mehr im JETZT zu leben und dich so oft es geht zu fragen, was du eigentlich JETZT, in diesem Moment tun möchtest.

Das Leben im JETZT ist einfacher, wenn man seine Vergangenheit bzw. sein inneres Kind geheilt hat, wenn man sich von unnötige Ängsten befreit hat und sich selbst immer mehr zu lieben und zu schätzen beginnt und feststellt, dass man es WIRKLICH verdient hat, glücklich zu sein, dass man das einfach so DARF ohne schlechtes Gewissen und dass wir es alle leicht haben DÜRFEN im Leben!

  • Ist das nicht selbstsüchtig?
  • 1. Wenn ich nicht darauf achte, dass es mir gut geht, kann ich nur sehr wenig Gutes auf der Welt bewirken!
  • 2. Anderen Menschen zu helfen, unsere Natur und alle Lebewesen zu achten gehört sowieso zum Seelenweg von uns allen dazu. Es macht uns daher auch glücklich! Das fällt unter LIEBE und ohne Liebe gingen wir wieder Schritte zurück ins Unglück anstatt nach vor! Wenn jemand Hilfe braucht, ist es der Wunsch meiner Seele, zu helfen. Dann ist es in dem Moment das, was ich JETZT tun MÖCHTE. Wenn ich das unterlassen würde, gehe ich nicht meinen Seelenweg und bin folglich nicht glücklich in diesem Moment. Wenn ich jedoch immer nur für andere gebe und mich aussaugen lasse, tritt Punkt 1 wieder in Kraft!
  • Nur tun, was ich will? Das würde doch jeder tun, wenn das gehen würde! Das geht doch nicht so einfach oder doch?
  • ...Einfach vielleicht nicht, aber es geht - schrittweise - immer mehr! In unserem Leben steht alles miteinander in Verbindung: was wir tun, was uns geschieht, was wir wollen, was wir denken, alle Ereignisse, "Zufälle", Schicksalsschläge, unser Seelenweg...! Unser Vertrauen wird schrittweise gestärkt, wenn wir diese Zusammenhänge bemerken und feststellen, dass sich alles, was wir tun, denken, was uns geschieht.... auch in anderen Bereichen unseres Lebens auswirkt und Kreise zieht. Unser Glück ist nicht von äußeren Umständen abhängig. Das Paradies ist IN uns! Wenn wir in unserem Inneren etwas ändern, ändern sich automatisch auch die notwenigen Dinge im Außen!

Alles Liebe!

Huberta Weissenbacher